Rentenberatung Rumm

Ihre kompetente und freundliche Rentenberatung

Vergütung

Rentenberater vertreten einzig und allein die Interessen ihrer Mandanten.

Sie erhalten keine Provisionszahlungen und können daher nie in Konflikt mit eigenen Interessen oder denen des Gegners geraten.
Das unterscheidet sie von Beratergruppen mit ähnlichem Namen.

Rentenberater werden den rechtsberatenden Berufen zugeordnet und sie sind daher grundsätzlich verpflichtet, ihre Tätigkeit nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) abzurechnen.Die Gebühr richtet sich dabei nach dem Umfang der Tätigkeit, nach dem Schwierigkeitsgrad und der Bedeutung der Angelegenheit für den Mandanten.
Rentenberater sind an das RVG gebunden.

Falls Sie sich von uns vertreten lassen wollen, schließen wir mit Ihnen eine Vergütungsvereinbarung gem. § 3a RVG ab.

Über anfallende Kosten und die möglichen Risiken Ihres Vorhabens informieren wir Sie offen und ausführlich bereits im ersten Beratungsgespräch.Wir beurteilen dabei die Gesamtsituation hinsichtlich der Erfolgsaussichten. Die Kosten für den weiteren Auftrag können dann abgeschätzt werden.

Wir sind stets um größtmögliche Kostentransparenz bemüht.

Eine direkte Abrechnung mit Ihrer Rechtsschutzversicherung bei Klagen kann leider nur noch in ganz wenigen Ausnahmefällen erfolgen.

Bei erfolgreichem Abschluss von Widerspruchs-und Klageverfahren erfolgt eine Kostenerstattung bzw. Kostenbeteiligung des Verfahrensgegeners.

Sollten Sie Steuern zahlen, erkennen die Finanzämter Rechtsberatungs-und Prozeßkosten im Zusammenhang mit Ansprüchen aus der gesetzlichen Rentenversicherung und der betrieblichen Altersversorgung in aller Regel als Werbungskosten an.